Landesverband Sachsen

AD(H)S Sachsen e.V.
Händelstraße 16
09669 Frankenberg

Tel: 037206 881726
Fax: 037206 886954

Anmeldeformular

Anmeldung zu unseren

  • Vorträgen,
  • Schulungen,
  • Ausbildungen oder
  • Veranstaltungen.

zum Formular 

Training Vorschulkinder

Schulvorbereitungstraining für Vorschulkinder

 

Kinder, die in der Schule unter einem Konzentrationsproblem und Verhaltensauffälligkeiten leiden, fallen häufig schon im Kindergarten- bzw. Vorschulalter auf.

Der Übergang vom Kindergarten zur Schule stellt für jedes Kind eine besondere Herausforderung dar. Der Schulbesuch erfordert eine psychische und körperliche Belastbarkeit. Die Schulkinder müssen im Vergleich zu Kindergartenkindern viel länger stillsitzen, sie benötigen mehr Ausdauer und müssen sich auf neue Gegebenheiten und Informationen einstellen. Es wird von ihnen erwartet, dass sie sich in einer relativ großen Gruppe gleichaltriger Kinder angemessen verhalten. Außerdem benötigen sie genug Selbstständigkeit, um Aufgaben allein zu bearbeiten.

Das Training zielt darauf ab, Vorschulkinder mit Konzentrationsdefiziten und Verhaltensauffälligkeiten auf die Anforderungen des Schulalltages vorzubereiten.

Das Angebot umfasst auf spielerische Art und Weise Konzentrationstraining, Problemlösetraining, Selbstinstruktionstraining und soziales Kompetenztraining.

 

Details

  • in Kleingruppen mit maximal 4 Vorschulkindern
  • 1 mal wöchentlich, außer in den Ferien
  • außerhalb des Kindergartens
  • beim vorliegen eines Pflegegrades werden die Kosten von der Pflegeversicherung übernommen

 

 

 

Training für Schulkinder und Jugendliche

Den Kindern und Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden Folgendes zu erlernen:

  • Konzentration
    - Wichtiges mitbekommen, hinhören, hinschauen und systematisch arbeiten.
  • Problemlösung und Handlungsplanung
    - Problemlösendes Denken, Strategien kennen und einsetzen lernen.
  • Kommunikation
    – Erlernen und Anwenden von einfachen Kommunikationsregeln.
  • Emotion
    – Motivation soll gestärkt werden durch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Ausdauer.

Durch dieses Coaching sollen das Selbstbewusstsein und die Selbstkontrolle gestärkt werden. Eigene Stärken und Fähigkeiten sollen erarbeitet und erkannt sowie nutzbar gemacht werden. Das Coaching findet wöchentlich mit 60 Minuten in Kleingruppen statt. Die Kosten können bei den Krankenkassen beantragt werden.

Die Erstattung der Kosten kann bei den Pflegeversicherungen über SGB 11 §45 a beantragt werden.

Ansprechpartnerin: Frau Peggy Behring-Mothes (Staatl. anerkannte Heilpädagogin)